Search
Close this search box.

Glossareintrag

Was bedeutet
Personenbezogene Daten (EU AI Act & Artificial Intelligence Lösungen)?

Personenbezogene Daten (EU AI Act & Artificial Intelligence Lösungen)

Definition:

Personenbezogene Daten sind Informationen, die eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person direkt oder indirekt betreffen. Der EU AI Act ist ein Gesetz der Europäischen Union, entworfen, um den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI / Artificial Intelligence - AI) zu regulieren, indem er die Grundrechte der Bürger schützt und gleichzeitig Innovation fördert.

Beschreibung:

  • Sensible Daten: Unter personenbezogenen Daten fallen auch sensible Daten, die Auskunft über rassische oder ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder philosophische Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit sowie genetische und biometrische Daten geben können.
  • Schutz und Innovation: Der EU AI Act soll ein Gleichgewicht zwischen dem Schutz personenbezogener Daten und der Förderung technologischer Innovationen finden. Er legt spezifische Anforderungen an den Umgang mit KI-Systemen fest, einschließlich der Notwendigkeit einer expliziten Einwilligung bei Hochrisiko-Anwendungen.
  • Einwilligung: Im Bereich der künstlichen Intelligenz ist die Einholung einer gültigen Einwilligung für die Verarbeitung personenbezogener Daten entscheidend. Der EU AI Act stellt klar, dass für die Nutzung von Hochrisiko-KI-Systemen eine explizite Zustimmung erforderlich ist.
  • Transparenz und Kontrolle: Entwickler von Artificial Intelligence müssen klare Informationen über den Zweck, die Fähigkeiten und die Grenzen ihrer Systeme bereitstellen.
  • Datenschutz und Privatsphäre: Der Akt betont die Notwendigkeit der Datenminimierung und der Zweckbindung sowie der Implementierung von Schutzmaßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten, was im Einklang mit bestehenden Datenschutzverordnungen wie der DSGVO steht.

Personenbezogene Daten (EU AI Act & Artificial Intelligence Lösungen) für Handwerker:

  • KI in der Kundenverwaltung: Handwerksbetriebe, die künstliche Intelligenz zur Verbesserung der Kundenbetreuung nutzen, müssen sicherstellen, dass ihre Systeme den Datenschutzbestimmungen entsprechen und eine klare Einwilligung für die Verarbeitung personenbezogener Daten vorliegt.
  • Optimierung durch KI: Die Anwendung von KI zur Effizienzsteigerung in Arbeitsprozessen erfordert eine transparente Kommunikation über den Einsatz solcher Systeme und eine Berücksichtigung der Nutzerkontrolle, insbesondere bei sensiblen Daten.
Automation Intelligence im Handwerk - Glossareintrag
Lexikon für künstliche Intelligenz und Automation - Glossar für Handwerker und Handwerksbetriebe
Handwerk transformieren durch Artificial Intelligence und Automation Intelligence

Webinar Release KI im Handwerk

Du hast eine Frage?